Altjahrabend

Am Freitag, 16. Dezember trafen sich die Mannen im Schönegg zum geselligen Altjahrabend mit Fondue Chinoise um gemeinsam das Sängerjahr ausklingen zu lassen. Neben den aktiven Sängern waren auch unsere Ehrenmitglieder eingeladen: Edi Arbenz, Arthur Vettiger, Max Hotz, Hermann Zollinger und Kurt Buffat liessen sich diese Gelegenheit nicht nehmen. Einige Sänger mussten sich entschuldigen, so auch unser Dirigent, eine Grippe sei im Anzug und da er am Mittwoch in die Ferien fliegen will, wolle er sich verständlicherweise schonen.

Zwischendurch wurde natürlich kräftig gesungen, unser Vizedirigent Dieter Schwarz war nach längerer gesundheitlicher Absenz wieder mit dabei. Wir freuen uns, dass er ab Januar die Proben wieder regelmässig besuchen kann.

Solistische Gesangs- oder filmische Einlagen standen heuer für einmal nicht auf dem Programm. Unser Präsident bedankte sich bei Adolf Gertsch für seine unermüdliches Engagement für den Chor.

2016-12-16_050-mc-altjahrabend

Sorgt er doch jeden Donnerstag dafür, dass die Stühle aufgestellt, der Flügel bereit, die Pausenbar aufgefüllt und in der Pause von ihm bedient wird und am Ende der Probe geht Adolf immer als letzter aus dem Saal, nachdem aufgeräumt und das Licht gelöscht ist. Herzlichen Dank an ihn und selbstverständlich denjenigen die ihn dabei unterstützen.

Paul Lienhard richtete als Ehrenpräsident ein paar Worte an den Chor. Er bedankte sich für die grosse Arbeit im Triumvirat, welche Koni Risch, Ruedi Baumann und Heinz Rothenberger für ihre Chor leisten. Die vierte Flasche Wein war für unseren Dirigenten vorgesehen, da dieser nicht dabei war, dürfte unser Vizepräsidente Dieter diese entgegen nehmen.

2016-12-17_060-mc-altjahrabend

Weiter überreichte er Koni Risch ein Bild vom bekannten Rütner Maler Hans Walder, dieses Bild wurde 2001 von ihm gemalt und gehöre jeweils dem amtierenden Präsidenten.

Koni bedankt sich im Namen der Vereinsleitung, die Arbeit für den Verein mache uns dreien Spass, wenn sie dann noch geschätzt wird umsomehr.

 

Wie es sich gehört, wurde der offizielle Teil mit dem Lied ‚Sankt Peter‘ um Mitternacht abgeschlossen. Aus vertrauenswürdiger Quelle sei bekannt, dass einige Sänger noch etwas länger bleiben mussten bis sie sich auf den Heimweg machten. Vielen Dank an Manuela, dass sie uns einmal mehr toll bewirtet und für uns Überstunden geschoben hat (KR).

Weitere Impressionen des gemütlichen Abends