Hans Jung

Im November 1999 ist Hans auf Anwerben von Rolf Landolt in den Chor eingetreten. Mit seiner kräftigen, schönen Stimme im 1. Tenor hat er bis zuletzt engagiert mitgewirkt und Sängerkollegen und Publikum erfreut. Während vier Jahren war Hänschen, wie er sich selber ab und zu nannte, auch in der Musikkommission tätig. Seit einigen Jahren kämpfte Hans mit gesundheitlichen Problemen mit seiner Lunge. Nur wenige Tage vor seinem 64. Geburtstag am 18. Mai ist die Stimme von Hans viel zu früh für immer verstummt. Hans ist am 26. Mai 1955 geboren.

Wir vermissen ihn und wahren ihm ein ehrendes Andenken.

Die Todesanzeige erschien am 22. Mai im ZO