Wir Gratulieren

Am Sonntag, 19. Mai, feierte die Alphorngruppe „Echo vom Frohberg“ ihr 10-jähriges Jubiläum mit einem konzertanten Auftritt in der ref. Kirche Rüti. Somit gehört das grosszügige Ensemble zum jüngsten Kulturverein in Rüti. Es entsprang einer Idee des trotz fortgeschrittenen Alters immer noch sehr agilen und initiativen Dirigenten, Guido Giacomuzzi, zu diesen Jubiläums-Anlass den Männerchor Rüti als ältesten, ortsansässigen Kulturverein einzuladen. Obwohl beim Männerchor Rüti derzeit die Suche nach einer Dirigentin/einem Dirigenten läuft, war es für die Sänger klar, dieser Einladung Folge zu leisten. Glücklicherweise erklärte sich Julia Gloor spontan bereit, als Interimsdirigentin einzuspringen und ermöglichte so den Mannen auf souveräne Art und nach nur einer Probe, die Feier mit einigen Liedern zu umrahmen. Ein herzliches Dankeschön an Julia.

Das Konzertprogramm vermochte zahlreiche Interessierte anzulocken, sodass im letzten Moment noch Zusatzstühle aufgestellt wurden. Es ist ein beglückendes Gefühl, sich in einer sehr gut gefüllten Kirche präsentieren zu dürfen. In kurzen Worten und etwas scherzhaft meinte Guido Giacomuzzi „der jüngste Kulturverein verfüge über den ältesten Dirigenten“. Die jubilierende Alphorngruppe vermochte die Besucherinnen und Besucher mit ihren Darbietungen zu begeistern, und auch die Rütner Sänger samt Jodlerquartett sorgten mit ihren Liedern für eine tolle Atmosphäre in der Kirche. Dazu trugen auch die Klänge der Orgel und der Panflötengruppe bei. Der tosende Applaus und teilweise „standing ovation“ bestätigten dies. Erfreulicherweise scheint die Alphorngruppe keine Nachwuchssorgen zu kennen, und es ist beeindruckend, wie sich Jugendliche von diesem Musikinstrument angezogen fühlen.

Bei den abschliessenden Dankesworten der beiden Präsidenten, Guido Giacomuzzi und Koni Risch, spürte man die Freude über das gute Gelingen und die tollen Leistungen der Musizierenden und Singenden. Der Hinweis, die Alphorngruppe sei auch gerne bereit, den Männerchor bei einem Konzert zu unterstützen, darf nicht ungehört bleiben. HR.

Erste Impressionen vom gelungenen Anlass

Der stolze Gründer und Dirigent Guido Giacomuzzi nach gelungenen Darbietungen

Dank von unserem Präsidenten und Übergabe eines kleinen Geschenks in Form einer Flasche Wein für Guido und einem Batzen für die Vereinskasse für einen Apéro.